TU LogoTechnische Universität Wien

Ignaz-Lieben-Symposium 2019

Wissenschaftlerinnen der ersten Generation in den Nachfolgestaaten der Habsburgermonarchie

Beispiele und Ansätze zu einer vergleichenden Perspektive

Tagung der Ignaz-Lieben-Gesellschaft anlässlich 100 Jahre Frauenstudium an technischen Hochschulen in Österreich in Kooperation mit der Kommission "Geschichte und Philosophie der Wissenschaften" der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Zeit: 22. November 2019, 9:30 Uhr
Ort: Technische Universität Wien, Vortragsraum der TU-Bibliothek, Resselgasse 4, 5. OG

Freitag, 22. November 2019

Programm
09:30 - 10:00 Begrüßungen
Mag.a Anna Steiger, Vizerektorin Personal und Gender
emer. o. Univ.-Prof. Dr. Mitchell G. Ash, Präsident der Ignaz Lieben-Gesellschaft
10:00 - 10:45 Juliane Mikoletzky
Die Zulassung von Frauen zum Studium und die ersten weiblichen Studierenden an technischen Hochschulen in Österreich und in den Nachfolgestaaten der Habsburgermonarchie
Abstract (pdf)
10:45 - 11:15 Kaffeepause
11:15 – 12:00 Marie Bahenská, Libuše Heczková, Dana Musilová
Frauen in der Wissenschaft der tschechischen Republik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im europäischen Kontext. Bericht über ein Forschungsprojekt und erste Ergebnisse
Abstract (pdf)
12:00 – 14:00 Mittagessen
14:00 – 14:45 Robert Rosner, Werner R. Soukup
Chemikerinnen jüdischer Herkunft an der Universität Wien, die zwischen von 1902 und 1933 promovierten – eine kollektiv-biographische Analyse
Abstract (pdf)
14:45 – 15:30 Brigitte Bischof
Frauen in Naturwissenschaft und Technik: Frühe Karrierewege
Abstract (pdf)
15:30 – 16:00 Kaffeepause
16:00 – 16:45 Johannes Mattes
Von Höhlenbären, Beutetieren und Schattenpflanzen: Erzähl- und Karrieremuster der Erdwissenschaftlerinnen Elise Hofmann und Maria Mottl
Abstract (pdf)
16:45 Abschlussdiskussion
17:30 Ende

Organisationskomitee: Mitchell G. Ash, Juliane Mikoletzky, R. Werner Soukup

Bei Fragen können Sie sich gerne an Fr. Dr. Mikoletzky, Universitätsarchiv der TU Wien wenden

Flyer Ignaz Lieben Symposium 2019

 

Neu erschienen:

Publikation zum Symposium der Lieben-Gesellschaft aus dem Jahr 2013:

"Wissenschaft, Technik, Industrie und das Militär in der Habsburgmonarchie im 1. Weltkrieg/
Science, Technology, Industry and the Military in the Habsburg Monarchy during the First World War"

Erschienen im LIT-Verlag (ISBN 978-3-643-50635-1), erhältlich im Buchhandel oder direkt beim => Verlag

Ankündigung - vom Tagungsband des Symposiums 2008 "Pioniere der Sexualhormonforschung" mit Carl Djerassi sind noch einige wenige Exemplare vorhanden. Diese können über das Universitätsarchiv der TU Wien zum Preis von EUR 20,00 je Band bezogen werden.